"Der Weg ist das Ziel"

Wie oft habe ich den Spruch schon gehört "Der Weg ist das Ziel". Manchmal trifft er zu, manchmal träumt man aber auch nur vom Ergebnis seiner Arbeit und stellt sich vor, wie schön jetzt alles sein könnte, wenn man denn schon fertig wäre. Im Zusammenhang mit der Grundstücksuche in Cape Coral - Florida bekam diese Lebensweisheit aber eine ganz andere Bedeutung.

In Cape Coral gibt es ca. 140.000 Wassergrundstücke, davon liegen ca. 45.000 an einem Frischwasserkanal ohne Zugang zum Golf von Mexiko. Die restlichen ca. 95.000 Grundstücke liegen an einem Salzwasserkanal mit Zugang zum Golf von Mexiko. Die Gesamtlänge dieser Kanäle beträgt über 640km. Wenn man sich nun aufgrund der Tatsache, dass man direkt vom Haus aus mit dem Boot bis raus auf den Golf von Mexiko fahren will, für ein Wassergrundstück entscheidet, kommt es darauf an, wie weit das Grundstück im Landesinneren liegt. Andernfalls kann man Stunden auf den Kanälen verbringen, bis man das offene Meer erreicht. Kanalfahrten sind zwar auch schön, können aber je nach Jahreszeit durch drückende Hitze und Schwüle sehr sehr lang werden. Ebenso bei unbeständigen Wetter bzw. hoher Regenwahrscheinlichkeit ist es geschickter, man hat einen kurzen Zugang zum Golf von Mexiko und kann so seine Bootsausfahrten flexibler und kurzfristiger planen. So soll es also nicht irgend ein Wassergrundstück sein, sondern eines mit kurzen Zugang zum Golf von Mexiko und wenig Strecke im Kanalsystem von Cape Coral oder langen Strecken auf dem Caloosahatchee River. Dieser ist zum Schutz der Manatees, von denen es nur noch ca. 3000 in Florida gibt, mit mehreren Lanagsam-Fahrzonen versehen, sodass auch hier mehr Zeit zum Vorwärtskommen benötigt wird. Wenn wir also unsere Lebensweisheit "Der Weg ist das Ziel" auf diese Tatsachen anwenden, kommen wir zu dem Schluss, dass dieser Spruch genau passt, ein kurzer Weg vom Wassergrundstück zum Meer, das muss das Ziel sein.



Share


Dieses Urheberwerk ist codiert und notariell registriert, wodurch Urheberrechtsverletzungen wie z.B. Content- und Ideendiebstahl, Kopie des Webdesigns oder der Sitestruktur nachgewiesen werden können. Verletzungen jeglicher Art werden abgemahnt und zivilrechtlich verfolgt!